Entdecke die Welt der Telekommunikation im Fachhandel in Eppelborn!

ALLE NETZE. EIN SHOP.
Direkt zum Seiteninhalt
Wie Du mit einer Drittanbietersperre kostenpflichtige Abos und Abbuchungen verhinderst
eppfon GmbH
Veröffentlicht von eppfon GmbH in Verbrauchertipps · Dienstag 30 Apr 2024
Manchmal passiert es schneller, als man glaubt: Du vertippst Dich oder passt nicht auf und schon hast Du ein kostenpflichtiges Abo in einem App-Store abgeschlossen. Auf Deiner nächsten Handy-Rechnung werden Dir die Kosten dafür berechnet. Damit das gar nicht erst passieren kann, kannst Du vorbeugend eine Drittanbietersperre einrichten. Gerade für Handys von Kindern und Jugendlichen kann das sinnvoll sein. Wir erklären Dir, wie das geht.

 
Wenn Du Apps auf Deinem Smartphone nutzt, kannst Du im App-Store oder in den mobilen Anwendungen etwas kaufen. Eigentlich solltest Du deutlich darauf hingewiesen werden, sobald Du in einer App etwas kostenpflichtig bestellst. Manchmal ist ein Kauf aber nicht so offensichtlich oder eine App ist so gestaltet, dass Nutzer durch ungeschicktes oder unbedachtes Antippen in eine Abo-Falle tappen.

 
Die Bezahlung kann über verschiedene Wege abgewickelt werden. Ein Weg ist, über die Handyrechnung zu bezahlen. Dann erscheint in der nächsten Rechnung Deines Mobilfunkanbieters eine Position, die „Bezahlen per Handyrechnung“ lautet. In der Rechnung wird Dir auch erläutert, wer der Drittanbieterdienst ist, bei dem Du eingekauft oder ein Abo abgeschlossen hast. Manchmal ist jedoch nicht gut zu erkennen, wer der eigentliche Anbieter ist oder für welche Leistung die Kosten entstanden sind.

 
Tipp: Prüfe Deine Handy-Rechnungen regelmäßig, damit Du merkst, ob Du versehentlich ein Abo abgeschlossen hast.

 
Was tun, wenn Du ungewollt ein Abo abgeschlossen hast?
 
Auf Deiner Handyrechnung erscheint ein Betrag für ein Abo? Wenn Du das Abo beenden und Kosten sparen willst, solltest Du es kündigen. Schau auf Deiner Handyrechnung nach, wer der Anbieter dieses Abos ist. Mobilfunkanbieter müssen den Namen und die Kontaktdaten von Drittanbietern auf der Rechnung ausweisen.
 
Generell gilt: Wenn Du einen Posten auf der Mobilfunkrechnung nicht genau nachvollziehen kannst, wende Dich sofort an Deinen Mobilfunkanbieter und reklamiere den Abrechnungsposten. Gleichzeitig kannst Du die Kosten bei dem Drittanbieter reklamieren, der in der Rechnung angegeben ist.
 
 
So kannst Du eine Drittanbietersperre einrichten
 
Wenn Du verhindern willst, dass Du oder Deine Kinder zu viel Geld für In-App-Käufe oder für kostenpflichtige Abos ausgeben, kannst Du Dich mit einer Drittanbietersperre schützen. Das geht auf mehreren Wegen. Du kannst eine Mail an den Kundenservice Deines Mobilfunkanbieters schreiben oder anrufen und ihn beauftragen, die Drittanbietersperre einzurichten.
 
Alternativ kannst Du Dich im Online-Portal Deines Mobilfunk-Anbieters anmelden. Im Online-Portal kannst Du die Drittanbietersperre selbst verwalten. Sobald die Drittanbietersperre aktiv ist, kann Deine Mobilnummer nicht für die Abrechnung von kostenpflichtigen Diensten identifiziert werden. Diese Dienste können dann nicht mehr über die Mobilfunkrechnung bezahlt werden.
 
Wenn Du Unterstützung beim Einrichten einer Drittanbietersperre brauchst oder mehr Fragen dazu hast, kannst Du Dich gerne an uns wenden. Wir sind die eppfon GmbH - ein lokaler Telekommunikations-Fachhändler in Eppelborn.


1
Rezension
Marlise M.
Freitag 31 Mai 2024
Wow, ich muss sagen, der Blogbeitrag hat mir echt die Augen geöffnet! Ich meine, wer hätte gedacht, dass man so leicht in eine Abo-Falle tappen kann, ohne es überhaupt zu merken? Die eppfon GmbH hat das Thema so gut erklärt, dass sogar ich, der nicht gerade ein Technik-Genie ist, alles verstanden habe.
Was mir besonders gefallen hat, ist, dass der Beitrag nicht nur die Probleme aufzeigt, sondern auch gleich praktische Lösungen liefert. Die Anleitung zur Einrichtung einer Drittanbietersperre war super verständlich und leicht umzusetzen. Ich hab das direkt mal für mein Handy gemacht, vor allem, weil ich auch oft Apps für meine Kids runterlade.
Und die Tipps, was man tun kann, wenn man schon in die Falle getappt ist? Einfach genial! Ich wusste vorher gar nicht, dass man die Kosten reklamieren kann. Jetzt fühle ich mich viel sicherer, wenn ich meine Handyrechnung anschaue.
Insgesamt kann ich nur sagen: Dieser Beitrag ist Gold wert! Er hat mir nicht nur geholfen, mein Handy besser zu schützen, sondern auch ein bisschen mehr Vertrauen in meine Fähigkeiten als Technik-Nutzer gegeben. Wenn du also auch öfter mal Apps runterlädst und dir Sorgen um ungewollte Abos machst, lies dir diesen Beitrag unbedingt durch. Er lohnt sich!
Zurück zum Seiteninhalt